(23.07.2014) Max steht konzentriert auf dem Starblock. Das Startsignal ertönt und er springt ins Wasser. Die Konkurrenz ist stark, doch Max teilt sich seine Kräfte gut ein. Er schlägt als Erster an und jubelt am Ende des Rennens über einen Sieg. Max Pilger ist Jugendeuropameister über 200m Brust.

(21.07.2014) Zum Abschluss der Junioren-Europameisterschaften im Freiwasserschwimmen hat die deutsche Mannschaft am Sonntag Gold im 3km-Teamwettbewerb geholt. Das DSV-Trio lag im Ziel deutlich vor der internationalen Konkurrenz.

(14.07.2014) Das deutsche Team hat bei der Junioren-EM 2014 den zweiten Platz im Medaillenspiegel erschwommen. Im vergangenen Jahr hatten die Athleten von Bundestrainer Achim Jedamsky bei den Nachwuchs-Europameisterschaften noch den dritten Rang belegt.

(13.07.2014) Am letzten Tag der Junioren-Europameisterschaften qualifizierten sich die Staffeln des DSV problemlos für die Finals. Das Quartett der Damen über die 4x200m Freistil landete auf dem dritten Platz. Die Herren der Lagenstaffel schwammen die fünftschnellste Zeit der Vorläufe.

(12.07.2014) Am vorletzten Tag des Junioren-Europameisterschaften in Dordrecht zogen die DSV-Jungs und -Mädels der gemischten Lagenstaffel in 3:56,40 Minuten mit der Vorlaufbestzeit ins Finale ein. Neben der Staffel qualifizierten sich elf DSV-Schwimmer für die heutigen Halbfinals.

(11.07.2014) Am dritten Tag der Junioren-Europameisterschaften in Dordrecht gab es vier Medaillen für die deutschen Schwimmer. Für das Highlight sorgten dabei die Herren der 4x200m Freistilstaffel, die sich den JEM-Titel schnappen konnten.