(28.06.2015) Mit 13 Podestplätzen und Rang drei im Medaillenspiegel haben die deutschen Nachwuchsschwimmer die Europaspiele in Baku beendet. Chef-Bundestrainer Henning Lambertz lobt die starken Einzelleistungen, sieht aber auch noch Aufholbedarf.

(27.06.2015) Zum Abschluss der Schwimmwettbewerbe bei den Europaspielen in Baku sorgte die Hamburgerin Maxine Wolters noch einmal für einen Kracher. Über die 200m Lagen sicherte sie sich den Titel und lieferte dabei ein wirklich sehenswertes Rennen ab.

(27.06.2015) Die deutschen Schwimmer haben bei den Europaspielen in Baku 13 Mal den Sprung aufs Podest geschafft. Jeweils drei Medaillen gab es für Leonie Kullmann und Maxine Wolters, die neben Paul Hentschel und Julia Mrozinski für das DSV-Team einen Meistertitel holen konnte.

(27.06.2015) Die Schwimmwettbewerbe bei den Europaspielen in Baku sind beendet und im Medaillenspiegel hat Russland einen dominanten ersten Platz belegt. Insgesamt 23 Strecken, und damit mehr als die Hälfte aller Events, konnte das Team für sich entscheiden. Die DSV-Mannschaft muss den zweiten Platz der Junioren-EM 2014 räumen und Großbritannien den Vortritt lassen.

(27.06.2015) Ein letztes Mal geht es für die Schwimmer heute bei den Europaspielen in Baku um die Medaillen. Elf Entscheidungen stehen auf dem Plan. Auch die deutschen Athleten haben wieder gute Medaillenchancen.

(27.06.2015) Im letzten Vorlaufabschnitt der Schwimmwettbewerbe bei den Europaspielen in Baku konnten die DSV-Athleten vier Tickets für die Finals buchen. Im Endlauf über die 400m Lagen wird Deutschland durch Tobias Niestroy (4. - 4:24,81) und Paul Hentschel (5. - 4:24,89) sogar doppelt vertreten sein.