ARENA RUCKSACK Sonderedition in der neuen Swimfreak-Box! Jetzt 30% sparen! ➡️ www.swimfreaks.de

(12.08.2013) Eine Strömung im Becken könnte die Ergebnisse der Weltmeisterschaften in Barcelona beeinflusst haben. Diese Theorie wurde bereits während der WM von verschiedenen On- und Offline-Medien aufgeworfen und bekommt nun nach Untersuchungen der Zwischenzeiten der Athleten kräftig Futter. Auch bei den deutschen Schwimmern lassen sich Unregelmäßigkeiten erkennen, deren Ursache eine Strömung im WM-Becken sein könnte. Selbst die EM 2014 in Berlin könnte damit vor einem Problem stehen.

(12.08.2013) Katinka Hosszu und Chad le Clos konnten beim Weltcup in Berlin ihre Führung in der Gesamtwertung weiter ausbauen. Beide entschieden damit zudem den "Europablock" der Weltcups für sich und dürfen sich so über eine Sonderprämie von je 40.000 US-Dollar freuen.

(11.08.2013) Die Schwimm-Weltmeisterschaften auf der Kurzbahn im kommenden Jahr werden vom 3. bis 7. Dezember stattfinden. Diesen Termin gab der Weltverband FINA in der zurückliegenden Woche bekannt.

(11.08.2013) Auch beim Weltcup in Berlin wirbelt Ungarns Schwimmstar Katinka Hosszu die Weltrekordlisten durcheinander. In den Vorläufen über die 100m Lagen knackte die 24-Jährige ein weiteres Mal den Weltrekord.

(10.08.2013) Die spanische Vize-Olympiasiegerin Mireia Belmonte hat beim Weltcup in Berlin einen neuen Weltrekord über die 800m Freistil aufgestellt. In 7:59,34 Minuten unterbot sie die alte Bestmarke der Französin Camille Muffat um satte 1,72 Sekunden.

(09.08.2013) Nach dem ersten Meeting der Weltcup-Serie 2013 haben Katinka Hosszu und Chad le Clos die Fürhung in der Gesamtwertung übernommen. Bei den Damen hat die zweifache Weltmeisterin Hosszu bereits 161 Punkte auf dem Konto und damit mehr als 100 Zähler Vorsprung vor Verfolgerin Ranomi Kromowidjojo aus den Niederlanden.