(28.01.2014) Mit stolzen 104 Jahren ist der Kanadier Jaring Timmerman der älteste Mastersschwimmer weltweit. Am vergangenen Wochenende stellte er bei einem Wettkampf in Winnipeg (Manitoba, Kanada) in der Altersklasse 100 bis 104 zwei neue Weltrekorde auf.

(27.01.2014) Das dänische Nachwuchstalent Mie Nielsen untermauert auch zu Beginn des Jahres 2014 ihre Stellung als große Hoffnung des dänischen Schwimmsports:  Beim Skagerrak Swim 2014 Meeting in Norwegen stellte sie über die 50m Rücken in 28,43 Sekunden eine neue nationale Bestmarke auf.

(26.01.2014) Beim Speedo Flanders Cup in Antwerpen konnten die britischen Schwimmstars am ersten Wettkampftag mit starken Zeiten glänzen. Über die 50m Rücken konnte Georgia Davies in 27,80 Sekunden einen neuen britischen Rekord aufstellen.

(26.01.2014) Im Zusammenhang mit Unregelmäßigkeiten rund um die Bewerbung der südkoreanischen Metropole Gwangju für die Schwimm-Weltmeisterschaften 2019 wurden zwei hohe Offizielle zu Haftstrafen verurteilt. Dies berichtete die Nachichtenagentur Reuters am Wochenende.

(24.01.2014) Und der nächste Paukenschlag zum Jahresbeginn: Der italienische Sportartikelhersteller Arena wird ab sofort offizieller Sponsor und technischer Ausrüster des Schwimm-Weltverbandes FINA. Die Marke mit den drei Diamanten löst damit Speedo als bisherigen FINA-Sponsor ab und wird erstmals bei der Kurzbahn-WM in Doha (3. bis 7. Dezember) als Partner des Weltverbandes auftreten.

(24.01.2014) Der Schwimm-Weltverband FINA hat gegen die unter Dopingverdacht stehende russische Spitzenschwimmerin Yuliya Efimova eine vorläufige Sperre verhängt und bestätigte damit erstmal offiziell, dass es einen positiven Dopingtest gab. Bis zu einer Anhörung in ihrem Fall darf die Weltmeisterin damit an keinen Wettkämpfen mehr teilnehmen.