(26.07.2012) Es ist stets ein besondere Moment, wenn Schwimmer von Einzelkämpfern zu Teamsportlern werden. Auch bei den Olympischen Spielen in London dürften die Staffelwettbewerbe zu den Highlights der Schwimmwettkämpfe zählen. Im heutigen Teil unseres Olympia-Ausblicks dreht sich alles um die Chancen der DSV-Quartette und die internationalen Favoriten.

(24.07.2012) Im zweiten Teil unseres Ausblicks auf die Olympischen Spiele in London nehmen wir die Medaillenchancen von Britta Steffen unter die Lupe. Vor vier Jahren stieg sie mit ihren Siegen über die 50 und 100m Freistil in Peking zum internationalen Superstar auf. Von Titelverteidigung spricht mit Blick auf die starke Konkurrenz zwar kaum jemand, doch die Medaillenplätze dürften für Steffen in Reichweite liegen.

(23.07.2012) Am Freitag werden in London die 30. Olympischen Sommerspiele eröffnet. Bereits tags darauf werden im Aquatic Centre die ersten Medaillen vergeben. Wir schauen in unserem Olympia-Ausblick in den kommenden Tagen auf die möglichen Highlights der Schwimmwettbewerbe. Den Auftakt macht Paul Biedermann, der in London die Chance auf sein erstes olympisches Edelmetall hat.

(18.07.2012) Vor neun Monaten startete die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) mit der Gründung des DVAG-Juniorteams ein ehrgeiziges Schwimm-Förderprojekt. „Gerade zu Beginn der sportlichen Laufbahn benötigen hoffnungsvolle Jungsportler Unterstützung, damit sie sich auf die sportlichen Herausforderungen konzentrieren können. Als Förderer der Nachwuchssportler will die Deutsche Vermögensberatung das DVAG-Juniorteam auf dem Weg zu Spitzenleistungen bestmöglich begleiten“, formulierte Andreas Pohl, Mitglied der Geschäftsleitung der DVAG, die Zielstellung.

(17.07.2012) Der Weltverband FINA hat die finalen Meldelisten für die Schwimmwettbewerbe der Olympischen Spiele veröffentlicht. Der DSV schickt seine Athleten in London insgesamt 35 Mal ins Wasser. Über zusätzliche Starts können sich dabei Youngster Alexandra Wenk und Sprintexperte Marco di Carli freuen. Unten finden Sie den Link zu den Startlisten.

(10.07.2012) Stolze 23 Medaillen konnten die deutschen Schwimmer bei den Junioren-Europameisterschaften holen und damit das beste Ergebnis seit Beginn des Jahrtausends einfahren. Außerdem stoppte die Mannschaft von Bundestrainer Achim Jedamsky damit den Abwärtstrend der vergangenen Jahre. Mit Maximilian Oswald hatte man zudem einen der herausragenden Athleten der Titelkämpfe in seinen Reihen.