ARENA RUCKSACK Sonderedition in der neuen Swimfreak-Box! Jetzt 30% sparen! ➡️ www.swimfreaks.de

(30.07.2013) Fünf Entscheidungen stehen am heutigen dritten Tag der Schwimm-WM in Barcelona auf dem Plan. DSV-Schwimmer sind nicht dabei, doch die internationalen Stars sind in Fahrt: Heute könnte der ein oder andere Weltrekord wackeln. Über die 100m Brust will Ruta Meilutyte nach ihrer gestrigen Weltbestmarke im Finale heute noch einmal nachlegen. Im Halbfinale über die 50m Brust könnte Cameron van der Burgh seinen Weltrekord angreifen.

(29.07.2013) Youngster Ruta Meilutyte hat mit einem Weltrekord über die 100m Brust für das Highlight des zweiten Wettkampftages der Schwimm-WM in Barcelona gesorgt. DSV-Ass Steffen Deibler musste die leisen Medaillenhoffnungen über die 50m Schmetterling begraben und sich mit Platz sechs zufrieden geben. Im Medaillenspiegel konnte Australien auf Platz zwei hinter den USA klettern.

(29.07.2013) Vier Finals stehen am heutigen zweiten Tag der Schwimm-WM in Barcelona auf dem Plan. Nach seiner starken Leistung im Halbfinale will Steffen Deibler im Endlauf über die 50m Schmetterling noch einmal nachlegen. Weitere Entscheidungen stehen über die 100m Schmetterling und 200m Lagen der Damen sowie die 100m Brust der Herren auf dem Plan. In den Halbfinals ist der DSV lediglich durch Clemens Rapp vertreten.

(28.07.2013) Die ersten Medaillen der Beckenwettbewerbe bei der Schwimm-WM 2013 werden heute vergeben. Über die 400m Freistil und in den 4x100m Freistilstaffeln werden jeweils bei Damen und Herren die Weltmeister gesucht. Der DSV ist in beiden Staffelwettbewerben vertreten. Zudem stehen vier Halbfinals auf dem Plan. Hier werden Steffen Deibler und Hendrik Feldwehr zu sehen sein.

(28.07.2013) In den Vorläufen des ersten Tages der Schwimm-WM in Barcelona konnten sich die beiden deutschen 4x100m Freistilstaffeln für die Finals qualifizieren. Den Einzug in die Halbfinals packten zudem Steffen Deibler und Hendrik Feldwehr. Für die weiteren DSV-Schwimmer war hingegen in den Vorläufen Schluss.

(27.07.2013) Zum Abschluss der Freiwasser-Wettbewerbe bei der Schwimm-WM in Barcelona gab es noch einmal zwei Medaillen für die deutschen Schwimmer. Erstmals holte sich Open Water Star Thomas Lurz einen WM-Titel über die 25km. Bei den Damen wurde Angela Maurer erneut Vize-Weltmeisterin.