Medisports Network

(15.05.2012) Bei den zurückliegenden Deutschen Meisterschaften konnten 14 Athleten bereits ihr Ticket für die Olympischen Spiele in London sichern. Trotz entschärfter Normen lieferten zahlreiche Athleten internationale Spitzenleistungen ab, allen voran Rückenspezialist Jan-Philip Glania. Auch für die bisher glücklosen DSV-Athleten ist der Zug nach London noch nicht abgefahren. In der kommenden Woche bekommen sie in Ungarn eine zweite Chance.

 

weiterlesen

(14.05.2012) Am fünften und letzten Tag der Deutschen Meisterschaften konnten sich keine weiteren Athleten für die Olympischen Spiele in London qualifizieren. Martin Grodzki und Sarah Köhler verfehlten über die langen Freistilstrecken jeweils um 5,2  Sekunden die geforderten Normen, doch während die eine strahlte, war der andere bitter enttäuscht. Zudem wurden die Meistertitel über vier nicht-olympische Strecken vergeben.

weiterlesen

(13.05.2012) Am vierten Tag der Deutschen Meisterschaften in Berlin konnte mit Caroline Ruhnau zwar eine weitere DSV-Schwimmerin auf den Olympiazug aufspringen. Ein halbes Dutzend der deutschen Top-Schwimmer schrammte jedoch nur knapp an den geforderten Normen vorbei und muss nun auf die zweite Chance bei der EM in Debrecen hoffen. Glänzen konnten hingegen erneut Jenny Mensing und Jan-Philip Glania.

weiterlesen

(12.05.2012) Am dritten Tag der Deutschen Meisterschaften sorgten die DSV-Schwimmer erneut für überzeugende Leistungen. Jenny Mensing, Jan-Philip Glania und Markus Deibler konnten neue Deutsche Rekorde aufstellen. Neunmal wurden die Olympianormen unterboten. Bitter lief es hingegen für Paul Biedermann. Er verpasste über die 400m Freistil die geforderte Zeit für London.

weiterlesen

(11.05.2012) Am zweiten Tag der Deutschen Meisterschaften in Berlin konnten fünf weitere DSV-Schwimmer auf den Zug nach London aufspringen. Paul Biedermann sicherte sich souverän das Olympiaticket über die 200m Freistil. Hinter ihm qualifizierte sich auch Clemens Rapp für einen Einzelstart in London. Über die 200m Brust sorgten Marco Koch und Christian vom Lehn für Topzeiten und lösten problemlos die Fahrkarte nach London. Silke Lippok konnte bereits am Vormittag glänzen und die geforderte Normzeit hinlegen.

weiterlesen

(10.05.2012) Am ersten Tag der Deutschen Meisterschaften in Berlin konnte sich Yannick Lebherz mit seinem Sieg über die 400m Lagen als erster Athlet für die Olympischen Spiele in London qualifizieren und damit für das Highlight des Tages sorgen. Glänzen konnte auch Olympiasiegerin Britta Steffen, die als Staffelschwimmerin des 4x100m Freistilteams für eine Spitzenzeit sorgen konnte.

weiterlesen