Medisports Network

Rückblick 2016:

Das Highlight des Schwimm-Herbsts kam dann ebenfalls von Marco Koch. Bei den Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften in Berlin stellte er über die 200m Brust in 2:00,44 Minuten einen neuen Weltrekord auf.

Weiter ging es dann bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften: Hier schnappte sich Koch nicht nur den Titel über die Paradestrecke 200m Brust sondern wurde überraschend auch Weltmeister über die 100m-Strecke.

Während ihr euch durch die Galerie geklickt habt, ist Marco Koch übrigens schon wieder auf dem Weg ins Trainingslager. Auf Teneriffa arbeitet er schon an der Form fürs neue Wettkampfjahr. Wir sind gespannt, was 2017 an Schwimm-Highlights für uns alle bereit hält!

Bild: Tino Henschel