Medisports Network

(01.11.2019) Erstmals wurden die Deutschen Meisterschaften der Schwimmer in diesem Jahr im Rahmen des Multisportevents "Finals Berlin" ausgetragen, bei dem die Athleten aus zehn Sportarten parallel in der Bundeshauptstadt ihre nationalen Meister ermittelten. Wie das ZDF gegenüber dem Sport-Informationsdienst (SID) am Donnerstag bestätigte, soll es 2020 eine Neuauflage des Formats geben. Die Schwimmer dürften dann allerdings voraussichtlich nicht dabei sein.

Denn laut ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann soll das Event am ersten Juni-Wochenende des kommenden Jahres unter dem Titel "Finals Rhein Ruhr 2020" stattfinden, während die Schwimm-DM 2020 nach derzeitiger Planung bereits vom 30. April bis 3. Mai in Berlin ausgetragen wird.

Gastgeber der Finals 2020 sollen Medienberichten zufolge Düsseldorf, Duisburg, Aachen und Oberhausen sein. Welche Sportarten dabei sein sollen, wurde noch nicht bekannt gegeben. Bei der Premiere in diesem Sommer waren vor allem die Leichtathleten das Zugpferd der Finals. Sie tragen im kommenden Jahr zwar am selben Wochenende ihre Deutschen Meisterschaften aus, als Veranstaltungsort steht hier jedoch aktuell Braunschweig im Kalender.

Für die Schwimmer sorgte die Einbettung in das Format der Finals in diesem Jahr dafür, dass sie mit ihren Deutschen Meisterschaften im TV ein Millionenpublikum erreichen konnten. Es ist unwahrscheinlich, dass der Termin der Deutschen Meisterschaften 2020 wegen der Finals geändert wird, ob das Schwimmen aber in anderer Form Teil des Events wird, bleibt abzuwarten.

Links zum Thema: