Medisports Network

(10.10.2019) Am Wochenende wird in der Berliner SSE wieder schnell geschwommen: Beim Schwimm-Weltcup werden zahlreiche internationale Spitzenschwimmer an den Start gehen.

Die Ungarin Katinka Hosszu und der Russe Vladimir Morozov wollen dabei ihre Spitzenpositionen in der Weltcup-Gesamtwertung verteidigen. Beim zurückliegenden Meeting in Budapest konnten beide ihren jeweiligen Vorsprung auf die Verfolger weiter ausbauen.

Morozov hat mit seinen insgesamt 210 Punkten bereits einen deutlichen Abstand zum Zweitplatzierten Danas Rapsys aus Litauen, der mit 66 Zählern Rückstand folgt. 

Etwas spannender geht es bei den Damen zu. Hier schwimmt Katinka Hosszu zwar ihrem insgesamt sechsten Gesamtsieg entgegen. Ihr ist aber die Australierin Cate Campbell noch dicht auf den Fersen und reist mit nur zwölf Zählern Rückstand nach Berlin.

Die Weltcup-Gesamtwertung nach 4 von 7 Events:

Damen:

Platz     Punkte
1 HOSSZU Katinka 204
2 CAMPBELL Cate 192
3 SEEBOHM Emily 105
4 COLEMAN Michelle 96
5 JAKABOS Zsuzsanna 93

Herren:

Platz     Punkte
1 MOROZOV Vladimir 210
2 RAPSYS Danas 144
3 WILSON Andrew 129
4 LARKIN Mitchell 108
5 ANDREW Michael 105