Medisports Network

(27.09.2019) Weniger als ein Jahr vor den Olympischen Spielen werden fleißig die Weichen in Richtung Tokio gestellt. Auch der mehrfache Deutsche Meister Jacob Heidtmann nutzt die Gelegenheit, um noch einmal frische Reize zu setzen. 

Wie er am Donnerstag via Instagram bekanntgab, wird der 24-Jährige seine bisherige Trainingsheimat Hamburg verlassen und zukünftig in den USA trainieren. Dort schließt er sich dem "Team Elite" in San Diego an.

Damit wird Heidtmann, der bei der EM 2018 Gold mit der gemischten 4x200m-Staffel holte, Trainingskollege des Sprintspezialisten Marius Kusch. Beide haben bereits in der Vergangenheit mehrfach für kurze Zeit zusammen ihre Bahnen gezogen. 

Betreut werden die Schwimmer des Team Elite in der kalifornischen Küstenstadt von Spitzencoach Dave Marsh, der bereits fast 50 Olympia-Teilnehmer aus mehr als einem halben Dutzend Nationen trainierte und zu zahlreichen Medaillen führte.