Medisports Network

(20.08.2019) Zum Auftakt der Junioren-Weltmeisterschaften in Ungarn konnten sich die deutschen Damen in der 4x200m Freistilstaffel für das Finale qualifizieren. In 8:07,02 Minuten lieferte das Team die viertschnellste Zeit des Feldes ab.

Nachdem Zoe Vogelmann (2:03,06), Rosalie Kleyboldt (2:02,88) und Giulia Goerigk (2:02,17) ins Becken gesprungen waren, stellte Maya Tobehn als Schlussschwimmerin unter Beweis, dass sie trotz der langen Saison noch einige Körner parat hat. In 1:58,91 Minuten lieferte sie die schnellste Splitzeit des gesamten Feldes ab.

In den Halbfinals des ersten Tages bei der Junioren-WM 2019 werden wir zwei deutschen Rückenschwimmer sehen. Über die 100m qualifizierten sich sowohl Lena Riedemann (12. 1:02,34) als auch Marvin Dahler (16. 55,94) für die Zwischenrunde.

Die weiteren Vorlaufergebnisse der DSV-Athleten:

  • 400m Freistil (m): 15. MARTENS Lukas - 3:54,22
  • 50m Brust (w): 28. HEIMRATH Magdalena - 33,26

Die Links zur Junioren-WM 2019: