Medisports Network

(25.05.2019) An diesem Wochenende füllen sich die letzten Plätze im deutsche Team für die Schwimm-Weltmeisterschaften 2019. Bei den offen französischen Freiwasser-Meisterschaften in Brive La Gaillarde werden die Tickets über die 5km- und 25km-Strecken vergeben. Am Samstagvormittag nutzten der Würzburger Sören Meißner und Niklas Frach vom TV Wetzlar ihre Chancen, um auf den Zug zur Schwimm-WM 2019 aufzuspringen.

In 53:36,43 Minuten gelang es Meißner im Rennen über die 5km-Distanz dabei sogar auf dem Podium zu landen. Hinter den beiden Franzosen Logan Fontaine (53:33,62) und Damien Joly (53:35,94) belegte er in einem engen Finish den dritten Platz.

Als zweitbester Deutscher sicherte sich Niklas Frach auf Platz sechs sein WM-Ticket. Nach 53:37,61 Minuten blieb er im DSV-internen Duell drei Sekunden vor seinem Konkurrenten Andreas Waschburger, der zwei Plätze hinter Frach das Ziel erreichte. 

Der Wiesbadener Christian Reichert (53:56,23) schwamm auf Rang 14. Ruwen Straub, der sich bereits über die 1500m im Becken für die WM qualifiziert hat, kam als 25. an. Auf Rang 32 beendete Christian Keber (56:02,71) das Rennen.

Am Samstagnachmittag steht das Rennen der Damen auf dem Programm. Über die 25km-Rennen werden dann am Sonntag die WM-Tickets vergeben.

Links zum Thema: