Medisports Network

(17.04.2019) Im vergangenen Jahr war Josif Miladinov mit insgesamt sechs Titeln einer der erfolgreichsten Schwimmer der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin. Der Bulgare, der lange Zeit in Gera gelebt und vor allem am Erfurter Landesleistungszentrum trainiert hat, verließ zwar in der Zwischenzeit Deutschland.  Trotzdem sollte man ihn nicht aus den Augen verlieren.

Am zurückliegenden Wochenende stellte das erst 15-jährige Top-Talent (Jahrgang 2003) so zum Beispiel beim Multinations Youth Swimming Meet im österreichischen Graz sein Können unter Beweis. 

Miladinov, der mittlerweile für den Schweizer Schwimmclub Uster Wallisellen startet, gewann bei dem Meeting die 100m Schmetterling in 52,32 Sekunden. Zum Vergleich: Das ist eine Sekunde schneller als der aktuelle Deutsche Altersklassenrekord bei den 16-Jährigen und sogar ebenfalls schneller als die Bestmarke bei den 19-Jährigen. In der Weltrangliste liegt Miladinov damit übrigens direkt hinter keinem Geringeren als Ungarns Superstar Laszlo Cseh (52,30) unter den weltweiten Top 25.

Links zum Thema: