"Let's make Waves" - Das neue HANDTUCH im Schwimmer-Design! Gibt's nur hier --> www.swimfreaks.de

(07.04.2019) Das dürften spannenden Weltmeisterschaften werden: Schon jetzt liefern sich Italiens Olympiasieger Gregorio Paltrinieri und der deutsche Europameister Florian Wellbrock ein hochklassiges Fernduell über die 1500m Freistil.

Nachdem Wellbrock am Freitag beim internationalen Meeting in Norwegen in 14:44,80 Minuten bereits eine starke Weltjahresbestzeit abgeliefert hatte, legte Paltrinieri weniger als 24 Stunden später nach.

Bei den italienischen Meisterschaften in Riccione schlug er in beeindruckenden 14:38,34 Minuten an. Damit blieb er nur etwas mehr als dreieinhalb Sekunden über seiner persönlichen Bestleistung (14:34,57), mit der er 2016 Olympiasieger wurde.

Ein weiterer Kracher in Italien kam von Margherita Panziera. Über die 200m Rücken stellte sie in 2:05,72 Minuten eine starke neue Weltjahresbestleistung auf und liegt nun im All Time Ranking der Damen über diese Strecke an fünfter Stelle. Panziera konnte mit ihrer Zeit keine geringere als die Ungarin Katinka Hosszu aus der Liste der schnellsten fünf Athletinnen aller Zeiten verdrängen.

Auch die Brustsprinter präsentierten sich stark. Über die 50m der Damen schlug Martina Carraro in 30,52 Sekunden mit einer Weltjahresbestleistung an. Bei den Herren hielt Altmeister  Fabio Scozzoli in 26,82 Sekunden den Youngster Nicolo Martinenghi (26,98) auf Distanz.

Links zum Thema:

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...