Medisports Network

(19.03.2019) Der chinesische Sprintspezialist Ning Zetao hat die Schwimmbrille an den Nagel gehangen. Dies gab der Ex-Weltmeister Anfang des Monats bekannt.

"Ich sage dem Schwimmen und dem blauen Wasser Lebewohl, um mein neues eigenes Leben zu starten", so der 26-Jährige.

Seinen größten Erfolg feierte Ning Zetao mit dem überraschenden Weltmeistertitel über die 100m Freistil im Jahr 2015. Daran konnte er anschließend nicht wieder anknüpfen. Weil er sich zu stark seinen Sponsoren widmete, wurde er 2016 vorübergehend aus dem Nationalteam geworfen.

Erstmals rückte Ning Zetao bereits 2011 als erst 18-Jähriger in den Blickpunkt. Damals wurde er wegen eines positiven Dopingtest auf Clenbuterol für zwölf Monate gesperrt.