Medisports Network

(23.07.2018) Vier Tage lang gingen die besten Schwimmer des Landes bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin auf die Jagd nach Titeln und Medaillen. Besonders die Schwimmer der SG Essen konnten bei den insgesamt 42 Entscheidungen abräumen. 

Im Vereinsmedaillenspiegel der Schwimm-DM 2018 sicherten sich die Schwimmer aus dem Ruhrpott souverän mit acht Titeln und insgesamt 15 Medaillen die Spitze. 

Dahinter folgen die Teams aus Magdeburg, Potsdam und Neckarsulm. Mit insgesamt 14 Podestplätzen waren die Athleten der Neckarsulmer SU zudem die zweifleißigsten Medaillensammler hinter der SG Essen. 

Der Vereinsmedaillenspiegels der Deutschen Meisterschaften 2018:

  Verein Gold Silber Bronze Gesamt
1 SG Essen 8 5 2 15
2 SC Magdeburg 5 2 1 8
  Potsdamer SV 5 2 1 8
4 Neckarsulmer SU 4 5 5 14
5 DSW 1912 Darmstadt 3 3 2 8
6 SV Nikar Heidelberg 3 1 2 6
7 Hamburger SC 3 - 1 4
8 SG SW München 2 5 1 8
9 SSG Leipzig 2 5 - 7
10 SV Halle / Saale 2 - - 2
11 Alahly Club Egypt 1 3 2 6
12 VFL Gladbeck 1 2 - 3
13 SG Neukölln 1 1 1 3
14 SG Frankfurt 1 - 1 2
  Hannover 96 1 - 1 2
16 Berliner TSC - 3 1 4
17 SC Wiesbaden - 2 2 4
18 SG Bayer - 1 3 4
19 SG EWR Rheinh. - 1 - 1
  KNZB - 1 - 1
21 SG Mittelfranken - - 3 3
22 SC Chemnitz - - 2 2
  SC Aqua Köln - - 2 2
  Wfr. Spandau - - 2 2
25 De Dolfijn - - 1 1
  SV Würzburg - - 1 1
  TV Wetzlar - - 1 1
  SC DHfK Leipzig - - 1 1
  SG Osnabrück - - 1 1
  SV BW Bochum - - 1 1
  SV Gelnhauden - - 1 1