Medisports Network

(19.07.2018) Die Deutschen Meisterschaften sind für die Nationalschwimmer in diesem Jahr vor allem eine Zwischenstation auf dem Weg zur Schwimm-EM 2018. In den Vorläufen des ersten Wettkampftages in Berlin deuteten die EM-Fahrer schonmal ihre gute Form an.

Über die 400m Freistil war so zum Beispiel Poul Zellmann in 3:51,06 Minuten eine Klasse für sich und sah bei weitem nicht so aus, als hätte er im Vorlauf schon alle Körner verfeuert. Im Finale dürfte die 3:50er-Marke durchaus machbar sein.

Ebenfalls problemlos lieferte Franziska Hentke über die 200m Schmetterling die Vorlaufbestzeit ab. In 2:09,79 Minuten schwamm die Vize-Weltmeisterin von Budapest schonmal unter die 2:10er Marke. Auch Alexandra Wenk (4. - 2:14,50) , die wegen Verletzungsproblemen auf die EM-Qualifikation verzichten musste, wird im Finale mit dabei sein.

Über die 200m Schmetterling der Herren stellte David Thomasberger seine gute Form unter Beweis. In 1:57,74 Minuten kam der seit diesem Jahr für die SSG Leipzig startende Titelverteidiger bis auf weniger als eine Sekunde an seine Siegerzeit von 2017 heran. Auch Ramon Klenz (1:58,62) und Fynn Minuth (1:59,63) blieben unter zwei Minuten.

Auch Christian Diener ließ im Vorlauf nichts anbrennen. Über die 100m Rücken schwamm der EM-Teilnehmer in 54,79 Sekunden die schnellste Zeit. Damit kam er bis auf sechs Zehntel an seine Saisonbestleistung heran. Jan-Philip Glania, der ebenfalls als einer der Titelanwärter galt, musste aus Termingründen auf seinen Start verzichten. Er wurde von seiner Universität nicht freigestellt, wird aber am Wochenende in den Staffeln der SG Frankfurt starten. Bei den Damen war mit Laura Riedemann in 1:01,14 Minuten eine weitere EM-Teilnehmerin die Schnellste über die 100m Rücken.

Bei den Brustsprintern schnappten sich die Nachwuchstalente die Finalbahn vier. Über die 50m Brust der Damen schwamm die frisch gebackene Jugend-Vize-Europameisterin Anna Elendt in 31,59 Sekunden die Vorlaufbestzeit. Der Deutsche Jahrgangsmeister Melvin Imoudu war bei den Herren in 27,55 Sekunden der Schnellste.

.

Die wichtigsten Links zur Schwimm-DM 2018