Medisports Network

(07.07.2018) Was für ein Rennen! Die 16-jährige Isabel Gose hat bei den Junioren-Europameisterschaften in Helsinki die erste Goldmedaille für das deutsche Team geholt. Über die 200m Freistil setzte sie sich in 1:58,17 Minuten durch.

Dabei zog sie mit einer starken letzten Bahn noch an der ungarischen Top-Favoritin Ajna Kesely vorbei, die am Ende eine Zehntel hinter Gose anschlug. In den vergangenen Tagen hatte Kesely den deutschen Damen bereits bei mehreren Gelegenheiten die Titel weggeschnappt. Nun konnte Gose den "Kesely"-Fluch durchbrechen.

Für sie selbst war es bereits die fünfte Medaille in Helsinki. Neben drei Staffelplaketten hatte Gose auch Silber über die 400m Freistil geholt - damals noch hinter Ajna Kesely.

Für Gose ist die Leistung eine neue persönliche Bestzeit. Das macht Hoffnungen für die in einem Monat anstehenden Europameisterschaften der Erwachsenen. Für diese wurde das DSV-Talent als Teil der deutschen 4x200m-Freistilstaffel nominiert.

Derzeit laufen noch die weiteren Finals des Tages. Die Zusammenfassung gibt es in Kürze auf www.swimsportnews.de 

Links zur Junioren-EM 2018: