Medisports Network

(05.01.2022) Zum zweiten Mal in Folge fällt das beliebte Luxembourg Euro Meet der Corona-Pandemie zu Opfer. Der eigentlich für den 28. bis 30. Januar angesetzte Traditionswettkampf wurde erneut abgesagt.

Das gaben die Organisatoren am Mittwoch bekannt. Grund sei die aktuelle Lage mit der sich ausbreitenden Omikron-Variante des Corona-Virus und den damit einhergehenden strikten Einschränkungen in Luxemburg und den Nachbarländern. 

Auch im vergangenen Jahr war der stets mit Spitzenschwimmern besetzte Wettkampf abgesagt worden. Damals hatte man zunächst noch gehofft, eine Verlegung ins Frühjahr könne das Event retten, doch am Ende war auch dies nicht möglich. Für 2022 ist nun von vorn herein keine Verlegung angedacht, sondern der Blick richtet sich auf 2023. Man sei optimistisch, dass man dann mit einer Neuauflage zurückkehren könne, so Marco Stacchiotti, der Präsident des luxemburgischen Schwimmverbandes. 

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...