Medisports Network

Ein Jahr Schwimmsport für nur 18,95€ - Schnappt euch das swimsportMagazine --> www.swimsport-abo.de

 

(03.12.2021 | Bild: ISL) Heute und morgen entscheidet sich, welches Team die International Swimming League 2021 für sich entscheidet. Auch vier deutsche Spitzenschwimmer könnten wir im Finale der ISL sehen.

Große Hoffnungen auf den Meistertitel dürften Kathrin Demler, Marie Pietruschka und Leonie Kullmann haben. Das Nationalschwimmerinnen-Trio ist Teil der Cali Condors, die als Titelverteidiger an den Start gehen. Gemeinsam mit der Crew von Energy Standard gelten die Condors als Favoriten für das Finale.

Immer wieder steuerten die deutschen Damen im Laufe der Saison Punkte zum Erfolg ihres Teams bei. So glänzte Kathrin Demler in der zurückliegenden Woche mit mehreren Bestzeiten auf den Lagenstrecken und Marie Pietruschka ist eine feste Größe in den Staffeln der Condors. Leonie Kullmann behauptete sich unter anderem über die 400m Freistil mehrfach gegen die starke ISL-Konkurrenz.

Im dritten Finale der ISL ist auch Christian Diener zum dritten Mal mit dabei. Der Potsdamer tritt wie schon in den zurückliegenden beiden Jahren erneut für das Team London Roar an, das es auch 2019 und 2020 schon ins Finale geschafft hatte. In der ISL hat sich Diener zu einem gefürchteten Gegner entwickelt. Über die Rückenstrecken sorgte er in dieser Saison nicht nur für mehrere Deutsche Rekorde, sondern ließ dabei auch regelmäßig einige Superstars hinter sich. London konnte in dieser Saison mehrfach Achtungszeichen setzen und sollte im Kampf um den Titel nicht unterschätzt werden. Es dürften also zwei spannende Wettkampfabschnitte werden - und vielleicht wird am Samstag ja auch mit deutscher Beteiligung über die ISL-Krone gejubelt.

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...