Medisports Network

Alle Schwimmsachen im SALE % Nur heute als FREAK WEEK Special: Bikinis Badeanzüge- und Hosen im SALE

 

(22.11.2021) Die Spitzenschwimmer der Schweiz haben am Wochenende bei den nationalen Kurzbahnmeisterschaften in Sursee ein wahres Rekordfeuerwerk abgefackelt. Besonders stark präsentierte sich der Olympia-Medaillengewinner Noè Ponti

Über seine Paradestrecke 100m Schmetterling, über die er in Tokio Olympia-Bronze holte, schwamm der 20-Jährige in 49,98 Sekunden als erster Schwimmer in der Geschichte der Schweiz unter die Marke von 50 Sekunden. 

Nur einen Tag später legte Ponti über die doppelte Distanz nach. In 1:51,57 Minuten im Vorlauf bzw. 1:51,18 Minuten im Finale knackte er gleich zweimal die nationale Bestmarke über die 200m Schmetterling. Zum Abschluss der Meisterschaften machte er in 22,75 Sekunden das Rekordtriple mit einem starken Auftritt über die 50m Schmetterling perfekt und zauberte in 1:53,10 Minuten zudem einen Schweizer Rekord über die 200m Lagen ins Becken.

In die Rekordlisten trug sich auch der 19-jährige Christian Schreiber ein, der über die 1500m Freistil in 15:08,23 Minuten den ältesten Schweizer Rekord aus den Büchern tilgte. 20 Jahre lang hatte dieser zuvor Bestand gehabt, war also älter als Schreiber selbst.

Bild: IMAGO / ITAR-TASS