Medisports Network

(19.11.2021 | Bild: ISL) Der Weißrusse Ilya Shymanovich hat einen neuen Kurzbahn-Weltrekord über die 100m Brust aufgestellt. Beim dritten Match der Playoffs in der International Swimming League unterbot er in Eindhoven die bereits zuvor von ihm gehaltene Bestmarke in 55,32 Sekunden um zwei Hundertstel.

Damit sicherte er sich knapp eine Sekunde vor dem Niederländer Arno Kamminga (56,26) souverän den Sieg und bescherte seinem Team Energy Standard starke 15 Punkte für die Gesamtwertung des Matches. Mit dabei war in diesem Rennen auch der für die Toronto Titans startende Neckarsulmer Fabian Schwingenschlögl, der in 57,03 Sekunden als Vierter anschlug.

Bereits gestern hatte Shymanovichs Teamkollegin Sarah Sjöström am Weltrekord über die 50m Freistil gewackelt. Mehr dazu gibt es hier: ISL Playoffs: Sarah Sjöström wackelt am Weltrekord

Die Zusammenfassung des Matches mit allen Resultaten der deutschen Schwimmer findet ihr nach Ende des Wettkampfes auf www.swimsportnews.de

 

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...