Medisports Network

(26.01.2021) Ein umfangreiches Hygienekonzept, QR-Code-basierte Zugangskontrollen und allerlei Vorsichtsmaßnahmen sollten eigentlich dafür sorgen, dass im März beim traditionellen Otto Fahr Swim Meeting in Sindelfingen wieder nach Bestzeiten und Medaillen gejagt werden kann. Nun musste der in den zurückliegenden Jahrzehnten von tausenden Schwimmern besuchte Wettkampf doch abgesagt werden. Allerdings nicht wegen Corona, sondern weil der Technikteufel zugeschlagen hat.

"Aufgrund von technischen Problemen musste das Badezentrum Sindelfingen kurzfristig das Wasser im Sportbecken ablassen", erklären die Veranstalter vom SV Cannstatt auf ihrer Eventseite. "Nach Rücksprache mit den verantwortlichen Personen wurde uns mitgeteilt, dass eine schnelle Behebung des Schadens nicht in Aussicht ist."

Die Trockenlegung des Schwimmbeckens wird nun direkt auch für Sanierungsmaßnahmen genutzt, die eigentlich erst im Mai beginnen sollten. Damit bleibt die Schwimmhalle, die auch schon Austragungsort der Süddeutschen Meisterschaften war, wohl bis gegen Ende des Jahres geschlossen.

Die nächste Auflage des Otto Fahr Swim Meeting steht damit erst für 2022 im Kalender. Einen Termin haben die Organisatoren bereits im Blick. Vom 14. bis 16. Januar 2022 soll der Wettkampf mit seinem beliebten "Champions Race" zum 46. Mal stattfinden.

Bild: SV Cannstatt / Otto Fahr Swim Meeting