Medisports Network

(22.01.2021) Der Schwimm-Weltverband FINA hat mit dem Jahresbeginn seine offiziellen Kampfrichter für den Zeitraum bis zum 31.12.2024 benannt. Mit dabei sind auch fünf Offizielle aus Deutschland.

Nur diejenigen Regelhüter, die dem Kampfrichterkader des Weltverbandes angehören, können bei den Großevents wie Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen als Kampfrichter zum Einsatz kommen.

Bei den zurückliegenden Olympischen Spielen 2016 in Rio standen so zum Beispiel mit Dieter Geus und Andrea Thielenhaus auch zwei deutsche Offizielle am Beckenrand, als Michael Phelps seine letzten Wettkampfbahnen zog.

Wir hatten damals die Gelegenheit, in unserer Schwimm-WG vor Ort mit dem mittlerweile aus dem FINA-Kader ausgeschiedenen Dieter Geus zu sprechen. Hier könnt ihr euch das Video von damals anschauen:

Alle zwei Jahre beruft die FINA die Offiziellen für einen Zeitraum von jeweils vier Jahren in den Kampfrichterkader des Weltverbandes. Insgesamt stehen aktuell elf deutsche Schwimm-Kampfrichter auf der FINA-Liste.

Die aktuellen FINA-Kampfrichter (Schwimmen) aus Deutschland:

  • 01.01.2021 - 31.12.2024
    • Christian Bock (R)
    • Jürgen Bosch (R)
    • Frank Brenner (S)
    • Björn Stickan (R)
    • Ingo Zacharias (S)
  • 01.01.2019 - 31.12.2022
    • Thomas Werner Dahlke (R)
    • Astrid Hegemann (R)
    • Roland Kolb (S)
    • Andrea Thielenhaus (R)
    • Domenik Völkening (S)
    • Torsten Warner (R)

(R) = Referee / (S) = Starter

Bild: Symbolbild