Medisports Network

(21.01.2021) Der britische Dachsportverband "Team GB" hat offiziell die ersten vier Beckenschwimmer für die Olympischen Spiele 2021 nominiert. Mit dabei ist auch Superstar Adam Peaty.

Der 26-Jährige, der 2016 in Rio die 100m Brust für sich entscheiden konnte, löste sein Ticket nach Tokio durch den Sieg über die 100m Brust bei der Schwimm-WM 2019 in Korea.

Auch die drei weiteren britischen Einzelmedaillengewinner der zurückliegenden Weltmeisterschaften wurden für Olympia 2021 nominiert. Freuen dürfen sich James Wilby, der 2019 Silber hinter Peaty holte, sowie Duncan Scott (200m Freistil) und Luke Greenbank (200m Rücken), die in Korea jeweils Bronze gewannen.