Medisports Network

(16.01.2021) Angesichts der nach wie vor kritischen Corona-Lage auf dem gesamten europäischen Kontinent sehen sich nun auch die Veranstalter des Euro Meet in Luxembourg dazu genötigt, ihren Wettkampf für dieses Jahr abzusagen. Dies gab das Organisationskomitee am Freitag bekannt.

Das stets hochkarätig besetzte Meeting wurde zuvor bereits vom gewohnten Termin im Januar auf den 19. bis 21. März verlegt. Auch zu diesem Datum hätte der Wettkampf aber starke Einschränkungen erforderlich gemacht. "Wir haben verschiedene Optionen in Betracht gezogen, zum Beispiel eine Begrenzung des Teilnehmerfeldes oder eine Änderung des Programms", erklärte Meeting-Direktor Serge Hollerich. "Wir waren uns aber einig, dass wir das Euro Meet nur veranstalten, wenn wir einen hochqualitativen Wettkampf mit umfangreichen Services für Sportler und Zuschauer anbieten können."

Daher nun die endgültige Absage des Euro Meets für 2021. Im kommenden Jahr soll es dann aber wie gewohnt wieder rund gehen im Luxembourger Schwimmtempel. Das Euro Meet 2022 steht vom 28. bis 30. Januar im Kalender.