Medisports Network

(02.01.2021) Schnelle Zeiten gab es im Wettkampfbecken über den Jahreswechsel in China bei einem Meeting in Shijiazhuang. Über die 200m Schmetterling lieferte die 22-jährige Zhang Yufei gleich zwei Weltklassezeiten ab.

Nachdem sie im Vorlauf in 2:05,70 Minuten angeschlagen hatte, setzte sie im Finale in 2:05,49 Minuten einen drauf. Weltweit war keine andere Schwimmerin in den vergangenen zwölf Monaten schneller. Zudem stellte Zhang Yufei mit einer 24,31 über die 50m Freistil und in 56,06 Sekunden über die 100m Schmetterling ihre Vielseitigkeit unter Beweis. 

Schnell unterwegs war auch der Olympia-Dritte Wang Shun in 1:56,40 Minuten über die 200m Lagen. Nur der Japaner Daiya Seto war im zurückliegenden Jahr in 1:55,55 Minuten besser. 

Im Finale über die 200m Freistil der Damen lieferte die mehrfache Staffel-WM-Medaillengewinnerin Yang Junxuan eine starke Zeit von 1:55,65 Minuten ab. Zudem überzeugte die 18-jährige WM-Medaillengewinnerin Li Bingjie über die 1500m Freistil. In 15:52,31 Minuten war sie schneller als je zuvor in ihrer Karriere. Der Wettkampf in Shijiazhuang läuft noch bis Sonntag.