Medisports Network

(14.12.2020) Australiens Schwimmstars liefern sich derzeit spannende Fernduelle. Nachdem die mehrfache Weltmeisterin Cate Campbell am Samstag bei den Meisterschaften im Bundesstaat New South Wales eine neue 2020er Weltbestzeit über die 100m Freistil ins Becken brachte, wurde sie heute direkt wieder von der Spitze der Weltrangliste verdrängt.

Bei den Staatsmeisterschaften im benachbarten Queensland sorgte ihre Nationalmannschaftskollegin Emma McKeon für ein starkes Doppel: Über die 100m Freistil verbesserte die Staffel-Olympiasiegerin in 52,46 Sekunden die Weltjahresbestzeit von Campbell um deutliche 4,1 Zehntel.

Zuvor hatte sie die 100m Schmetterling in starken 56,69 Sekunden gewonnen und damit die weltweit drittschnellste Zeit dieses Jahres ins Becken gebracht.

Bei den Herren glänzte am Montag in Queensland ein erst 15-jähriger Newcomer: Über die 100m Freistil blieb Flynn Southam in für sein Alter beachtlichen 49,65 Sekunden unter dem australischen Altersklassenrekord, der bisher von keinem Geringeren als dem späteren Olympiasieger Kyle Chalmers gehalten wurde.

Links zum Thema: