Medisports Network

(19.11.2020) Mancherorts wird rund um den Globus doch noch schnell geschwommen, so derzeit auch bei den koreanischen Nationalteam-Trials in Gimcheon. Dort konnte unter anderem der erst 17-jährige  Hwang Sun-Woo glänzen.

Über die 100m Freistil stellte der Teenager in 48,25 Sekunden einen neuen südkoreanischen Rekord auf. Die sechs Jahre alte bisherige Bestmarke, gehalten von Koreas Superstar und Olympiasieger Park Tae-hwan, verbesserte er um 1,7 Zehntelsekunden. Zum Vergleich: Der aktuelle Deutsche Rekord steht bei 48,24 Sekunden.

Bei den Damen stellte die Asien Games Siegerin Kim Seo-yeong in 54,83 Sekunden einen neuen koreanischen Rekord über die 100m Freistil auf.

Tags zuvor hatte bereits der Brustschwimmer Cho Sungjae eine neue Rekordmarke gesetzt. Über die 200m-Strecke schlug der 19-Jährige in beachtlichen 2:08,59 Minuten an. 

Links zum Thema: