Die SWIMFRIENDS sind da! Tierische Schwimmfreunde für eure Schwimmer-Klamotten --> www.swimfreaks.de 

 

(13.11.2020) Ab morgen geht es in der International Swimming League 2020 in den Semifinals um den Einzug ins große ISL-Endmatch in der kommenden Woche. Mittlerweile steht auch fest, welche Teams es in welchem Halbfinale miteinander zu tun bekommen.

Die jeweils besten beiden Mannschaften der Halbfinals ziehen ins am 21. und 22. November stattfindende Finale ein. Den Auftakt machen am Samstag und Sonntag jeweils um 12 Uhr die Mannschaften Energy Standard, New York Breakers, Tokyo Frog Kings sowie London Roar. Damit treffen erneut auch mehrere deutsche Nationalschwimmer aufeinander. 

Für die New York Breakers springen Marco Koch und Damian Wierling ins Becken. Beim Team London Roar kommen Christian Diener und Marius Kusch zum Einsatz. Während die Breakers eher Außenseiterchancen auf den Finaleinzug haben, darf sich London Roar gute Chancen ausrechnen. In der Vorrunde belegten die Londoner Rang drei, sparten sich dabei im letzten Match aber einige Kräfte.

Im zweiten Halbfinale treffen am Sonntag und Montag jeweils um 18 Uhr die Cali Condors, das Team Iron, LA Current und die Toronto Titans aufeinander. Hier sind Jacob Heidtmann (LA Current) und Ramon Klenz (Iron) mit von der Partie. Auf Basis der Vorrundenresultate dürfte es eine große Überraschung sein, sollten die ungeschlagenen Cali Condors mit Superstar Caeleb Dressel den Finaleinzug verpassen. Dahinter wird es aber spannend zwischen LA Current und dem Team Iron, die in der Vorrunde die Plätze vier und fünf belegten.

Den aktualisierten Zeitplan der ISL 2020 könnt ihr hier finden: ISL 2020: Der finale Zeitplan für Vorrunde, Halbfinals und Finale

Links zum Thema:

Bild: ISL 

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.