Medisports Network

(27.10.2020) Im vierten Match der International Swimming League 2020 haben sich die New York Breakers und das Team Iron einen packenden Kampf um die Punkte geliefert. Mitten drin waren auch mehrere deutsche Nationalschwimmer.

Für die Iron-Schwimmer aus Ungarn gab Ramon Klenz sein ISL-Debürt und lieferte am Dienstag direkt starke Zeiten ab. Über die 200m Schmetterling schwamm der in Berlin trainierende Leipziger in 1:53,09 Minuten auf den zweiten Rang. Über die 200m Freistil war Klenz in 1:46,24 Minuten schneller als je zuvor in seiner Laufbahn. Insgesamt acht Punkte steuerte er zum Ergebnis seines Teams bei.

Auf der Seite der Gegner präsentierte sich Marco Koch bei den New York Breakers erneut in starker Form. Über die 100m Brust schlug er in 57,26 Sekunden hauchdünne neun Hundertstel hinter Iron-Schwimmer Emre Sakci an. Koch kam damit bis auf gut eine halbe Sekunden an seinen Deutschen Rekord heran.

Mit Sakci bekam es Marco Koch dann auch am Ende des Meetings noch einmal zu tun. Im KO-Event über die 50m Brust standen beide für ihre Teams auf dem Block. Dem 200m-Spezialisten Koch gelang es hier immerhin ins Halbfinale einzuziehen, doch gegen Sakci konnte heute keiner siegen. Mit Platz drei im KO-Event steuerte Koch beim vierten Match  der ISL-Vorrunde insgesamt 39,5 Punkte zum Ergebnis seines Teams bei und war damit insgesamt fünftbester Schwimmer des Meetings.

Mit der gemischten Freistilstaffel brachte zudem Damian Wierling (Startschwimmer in 47,41) zehn Punkte auf das Breakers Konto. All das sollte nicht reichen: Am Ende konnten das Team Iron mit Ramon Klenz den zweiten Platz vor den New York Breakers behaupten.  

Hinter den beiden sich um Platz zwei streitenden Teams belegten Kathrin Demler und ihre Teamkollegen von DC Trident den vierten Rang. Die Essenerin war am Dienstag über die 200m Freistil (8. - 1:58.62) am Start. Unbeeindruckt von den Positionskämpfen hinter ihnen flogen an der Spitze erneut die Cali Condors zum Sieg. Die Zusammenfassung des heutigen Wettkampftages gibt es hier: Condors überflügeln die Konkurrenz | Sakci sichert Iron Rang 2

Links zum Thema:

Bild: ISL / Mine Kasapoglu