Medisports Network

UPDATE: Möglicherweise steht die Absage der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften und DMS-Bundesliga noch nicht fest. Der DSV verweist darauf, dass es sich um einen "Fehler" der Abteilung Wettkampfsport Schwimmen handelt, die die vermeintliche Absage in dem unten von uns zitierten Schreiben bekannt gegeben hatte. Die Kommunikationsabteilung des DSV verweist hingegen darauf, dass hierzu "noch beraten" wird. 

(17.10.2020) Nicht nur die Deutschen Meisterschaften der offenen Klasse werden bedingt durch die Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht ausgetragen, sondern möglicherweise auch die weiteren in den kommenden Monaten angesetzten Schwimm-Veranstaltungen des DSV könnten nicht stattfinden. Das geht aus einer Mitteilung der DSV-Abteilung Wettkampfsport Schwimmen hervor, die swimsportnews vorliegt. 

"Aktuell müssen wir feststellen, dass eine für alle Beteiligten sichere Durchführung der ausgeschriebenen DM und DJM sowie der Anfang 2021 anstehenden 1. und 2. Bundesliga (...) trotz aller Hygienekonzepte nicht möglich ist bzw. sein wird. Diese Veranstaltungen werden daher abgesagt", heißt es in dem Schreiben. UPDATE: Diese Information wurde seitens des DSV mittlerweile zurückgezogen.

Die Absage beträfe damit neben der Schwimm-DM also zum einen die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften, die vom 14. bis 19. Dezember in Dortmund ausgetragen werden sollten. Die Großstadt im Ruhrgebiet wurde kürzlich zum Corona-Risikogebiet erklärt.

Zum anderen ist es möglich, dass sowohl die 1. Bundesliga der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften als auch die drei Wettkämpfe der 2. Bundesliga nicht wie gewohnt Anfang des Jahres stattfinden werden. Normalerweise waren diese Events immer für Anfang Februar terminiert. Ob eine Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt in Frage kommt, bleibt abzuwarten.

Gleiches gilt für mögliche Ersatzwettkämpfe, die den deutschen Nachwuchsschwimmern die Möglichkeit bieten könnten, sich in diesem Jahr noch "virtuell" zu messen. Bereits im Sommer hatte der DSV die Möglichkeit geschaffen für derartige Vergleiche, bei denen kleinere Wettkämpfe an mehreren Orten ausgetragen und zusammen gewertet werden. Mehr dazu: Zeiten für die Bestenliste: "Virtuelle Wettkämpfe" bis Sommer 2021 anerkannt

Links zum Thema: