Medisports Network

(10.10.2020) In wenigen Tagen beginnt in Budapest die Vorrunde der International Swimming League (ISL). Kurz vor der Abreise nach Ungarn haben die beiden deutschen Nationalschwimmer und ISL-Athleten Marius Kusch und Jacob Heidtmann in ihrer aktuellen Trainingsheimat San Diego (USA) am Donnerstag noch einen überzeugenden Formtest eingelegt.

Bei einem Showcase-Event ihrer Mannschaft Team Elite waren beide auf der Kurzbahn im Einsatz. Dabei lieferte Heidtmann über die 200m Freistil sogar eine persönliche Bestzeit von 1:45,68 Minuten und über die 400m Lagen eine Leistung von 4:11,33 Minuten ab. Marius Kusch war über die 100m Freistil (48,86) sowie 50m Freistil (22,41) und 50m Schmetterling (22,97) im Einsatz.

Während die beiden WM- und EM-Teilnehmer in den USA Teamkollegen sind, werden sie in der am Freitag startenden ISL für unterschiedliche Teams antreten. Kusch wechselt mit der neuen Saison zum Team London Roar. Heidtmann gibt sein Debüt in der Profiliga für die US-Mannschaft LA Current.

Links zum Thema: