Medisports Network

(08.10.2020) Die dänische Spitzenschwimmerin Mie Nielsen hängt die Wettkampfbrille an den Nagel. Wie die 24-Jährige am Mittwoch via Instagram bekanntgab, beendet sie mit sofortiger Wirkung ihre Karriere.

Gründe dafür nennt sie ihn der Nachricht an ihre Fans nicht, bedankt sich aber bei all ihren Unterstützern und wünscht allen, die sich auf die Olympischen Spiele 2021 vorbereiten, viel Glück. "Ein komplett neues Lebens steht mir jetzt bevor. Ich kann es kaum erwarten, diese neue Kapitel zu beginnen", so Nielsen.

Die Rückenschwimmerin kann trotz ihres vergleichsweises jungen Alters auf eine glänzende Karriere zurückblicken. Schon mit 15 Jahren holte sie bei der Kurzbahn-EM 2011 ihre erste Medaille im Erwachsenenbereich. Auf der Langbahn wurde sie 2014 und 2016 Europameisterin und gewann 2015 WM-Bronze, alles über die 100m Rücken. Das Highlight ihrer Karriere waren die Olympischen Spiele 2016 in Rio, bei denen sie im letzten Damenrennen der Schwimm-Events die dänische Lagenstaffel als Startschwimmerin zur Bronzemedaille und zum neuen Europarekord führte.