Medisports Network

(01.10.2020) Trotz Corona-Chaos und Olympia-Verschiebung ist er nun da, der erste Weltrekord des Schwimmjahres 2020. Bei den chinesischen Meisterschaften in Qingdao gab es eine neue Weltbestmarke in der gemischten 4x100m Lagenstaffel. (Video unten)

In 3:38,41 Minuten waren Xu Jiayu (52,45)Yan Zibei (57,96), Zhang Yufei (55,32) und Yang Junxuan (52,68) um anderthalb Zehntel schneller als der bisherige Weltrekord, mit dem sich die US-Staffel bei der Schwimm-WM 2017 in Budapest in 3:38,56 Minuten die Goldmedaille gesichert hatte.

Damit machte das Quartett zudem einen Patzer wett, den man sich bei der Schwimm-WM 2019 geleistet hatte. Wegen einer Disqualifikation im Vorlauf verpasste es die Mixed-Lagenstaffel hier, unter den Top 12 zu landen und sich damit direkt für Olympia zu qualifizieren. Lediglich vier weitere Staffeltickets gibt es für Tokio. Diese gehen an die noch nicht qualifizierten Teams, die bis zum 31. Mai 2021 die weltweit schnellsten Zeiten abliefern. Mit dem Weltrekord dürfte China hier nun gute Karten haben.

Das Weltrekord-Rennen als Video: