Medisports Network

(29.09.2020) Bei den chinesischen Meisterschaften in Qingdao sind die Athleten derzeit auf Rekordjagd. Auch die 18-jährige Wang Jianjiahen, die 2019 über die 1500m Freistil WM-Bronze hinter Sarah Köhler holte, war schnell unterwegs.

Über die 1500m Freistil stellte Wang Jianjiahen in 15:45,59 Minuten einen neuen chinesischen Rekord und auch Asienrekord auf. Damit war sie schneller als bei der WM 2019, bei der Sarah Köhler mit Deutschem Rekord in 15:48,83 Minuten Silber geholt hatte.

Auch die Sprinterinnen in China sorgten für Bestmarken: Die 22-jährige Zhang Yufei wackelte dabei sogar am Weltrekord. In 55,62 Sekunden schwamm sie über die 100m Schmetterling bis auf 14 Hundertstel an die Weltbestmarke der Olympiasiegerin Sarah Sjöström heran. Über die 100m Freistil blieb sie zuvor in 52,90 Sekunden als erste Athletin ihres Landes unter 53 Sekunden. 

Die Wettbewerbe in Qingdao laufen noch bis Freitag.