Medisports Network

(10.08.2020) Ab heute wird in Rom schnell geschwommen: Bei der Sette Colli Trophy geben nicht nur zahlreiche Top-Schwimmer Italiens ihr Comeback nach dem Corona-Lockdown. Auch mehrere internationale Athleten sind dabei, so auch der Frankfurter Marco Koch.

Der mehrfache Weltmeister wird bei dem bis Donnerstag laufenden Meeting über alle Bruststrecken an den Start gehen. Konkurrenz bekommt er dabei unter anderem vom WM- und EM-Medaillengewinner Fabio Scozzoli sowie dem einstigen Junioren-Weltmeister Nicolo Martinenghi.

Auch mehrere ungarische Top-Athleten wie David und Evelyn Verraszto, Gergely Gyurta oder auch Liliana Szilagyi legen bei der Sette Colli Trophy einen Formtest ein. Aus Frankreich sind zudem Melanie Henique, Damien Joly oder auch Marc-Antoine Olivier dabei und auch die Belgierin Fanny Lecluyse sorgt für internationales Flair.

Das Meeting fungiert parallel als diesjährige italienische Meisterschaft. Dementsprechend ist auch ein großer Teil der Nationalschwimmer des Landes gemeldet, darunter Federica Pellegrini, Simona Quadarella oder auch Gabriele Detti.

Links zum Thema: