Medisports Network

(19.06.2020) Vor zwei Jahren sorgte die erste Ausgabe der "European Championships" für Begeisterung bei den Athleten und beim Publikum. Sechs verschiedene Sportarten, darunter auch Schwimmen, trugen gleichzeitig in Glasgow ihre Europameisterschaften aus, hinzu kam die parallel in Berlin stattfindende EM der Leichtathletik. Die nächste Auflage des Events steht für 2022 im Kalender, jedoch definitiv ohne die Schwimmer wie in dieser Woche bekannt wurde.

Zuvor stand bereits fest, dass die Schwimm-EM 2022 nicht wie die weiteren Wettbewerbe der European Championships in München stattfinden werden. Stattdessen beschloss der europäische Schwimm-Verband LEN seine Europameisterschaften in Rom auszutragen.

Diskutiert wurde jedoch die Möglichkeit, die Schwimm-EM mit den Wettbewerben in München medial in einer Zwei-Standort-Lösung als ein gemeinsames Event zu vermarkten, so wie man es auch schon 2018 (Berlin / Glasgow) gemacht hatte. Dieser Option wurde zufolge eine Absage erteilt, wie das "finale" Wettkampfprogramm zeigt.

Am Donnerstag bestätigten die Veranstalter der European Championships 2022, dass die Athleten von neun Sportverbänden im Rahmen des Multisportevents auf Medaillenjagd gehen werden. Mit dabei sind Leichtathletik, Turnen, Rudern, Rad und Triathlon sowie Beachvolleyball, Klettern, Kanu und Tischtennis.