Medisports Network

(12.06.2020) Seit Jahren zählt die Sette Colli (Sieben Hügel) Trophy in Rom zu den international am besten besetzten Meetings der Schwimmszene. Top-Stars wie Sarah Sjöström, Adam Peaty oder Katinka Hosszu waren hier regelmäßige Gäste. Nachdem sich nun auch im zu Beginn der Corona-Pandemie schwer getroffenen Italien die Lage zusehends entspannt, plant der Schwimmverband des Landes, die Sette Colli Trophy auch in diesem Jahr auszutragen.

Dies gab der italienische Schwimmverband am Donnerstag offiziell bekannt. Schon im August könnten dann wieder Spitzenschwimmer gegeneinander antreten. Als Termin für das Event steht der 12. bis 14. August im Kalender. 

Der Wettkampf soll dabei nicht nur den üblichen Meeting-Charakter haben, sondern den Top-Schwimmern des Mittelmeerstaates auch als nationale Meisterschaften dienen. Im Verlauf des vergangenen Monats wurden in nahezu allen Landesteilen die Schwimmhallen wieder für das Training geöffnet. Seit etwa zwei Wochen gibt es in Italien im Durchschnitt weniger als 500 Corona-Neuinfektionen pro Tag.