Medisports Network

(24.04.2020) Einen weiteren jungen deutschen Spitzenschwimmer zieht es über den Atlantik. Der WM-Staffelfinalist Rafael Miroslaw plant ab dem Spätsommer des kommenden Jahres in den USA zu studieren und trainieren.

Via Instagram gab der 19-Jährige in dieser Woche bekannt, sich dem Collegeteam der Universität von Indiana anzuschließen. Der aktuell in Hamburg trainierende Miroslaw ist amtierender Deutscher Kurzbahnmeister über die 100m Freistil. Bei den Weltmeisterschaften 2019 stand er mit dem 4x200m Freistilteam im Endlauf und trug dazu bei, dass sich Deutschland über diese Strecke für Olympia qualifizierte. 

Auch andere Hoffnungsträger des deutschen Schwimmens trainieren aktuell in den USA bzw. werden dort demnächst eine College-Laufbahn starten. In Kalifornien verweilen derzeit die beiden Routiniers Marius Kusch und Jacob Heidtmann. Ab Beginn der neuen Saison wird auch die WM-Finalistin Anna Elendt in den USA trainieren. Mit Eric Friese, Peter Varjasi oder auch Maurice Ingerieth zog es im zurückliegenden Jahr weitere deutsche Talente in die Staaten.