Medisports Network

(20.04.2020) Der britische Weltrekordhalter und Weltmeister Adam Peaty wird Vater. Wie er am Sonntag via Instagram bekannt gab, erwarten der 25-Jährige und seine Partnerin Eirianedd Munro im September ihr erstes Kind. Für Unmut sorgte in diesem Zusammenhang ein britisches Boulevardblatt.

Bereits vor Peatys Post in den sozialen Medien hatte die Zeitung "The Sun" einen Artikel veröffentlicht, in dem sie der Öffentlichkeit von der Schwangerschaft verkündete.

"Eigentlich wollte ich das erst in der kommenden Woche bekannt geben, (...) wenn wir wissen, ob es ein Junge oder Mädchen wird", so Peaty. "Die Kontrolle darüber wurde uns nun aus der Hand genommen."

Doch Peatys Unmut hielt nur kurz. "Ich fühle mich jetzt schon überwältigt von der Liebe, die ich für unser Kind habe, und werde mir das durch nichts wegnehmen lassen", teilt der Olympiasieger mit.

Damit könnte Peaty im kommenden Jahr als frisch gebackener Vater auf die Jagd nach Olympiagold bei den Spiele in Tokio gehen. Dass dies durchaus beflügeln kann, bewies 2016 zum Beispiel Michael Phelps, dessen Abschiedsrennen auf der Tribüne auch von seinem erst wenige Monate alten Sohn Boomer verfolgt wurden.