Medisports Network

(15.03.2020) Bei Rücken und Kraul wird gerollt, bei Schmetterling und Brust gekippt - so machen es die meisten Wettkampfschwimmer rund um den Globus bei ihren Wenden. Dass es auch anders geht, zeigte nun einmal wieder der US-Amerikaner David Fitch. Der Collegeschwimmer ist in den Staaten dafür bekannt, auch bei Schmetterling Rollwenden zu schwimmen. Dabei schlägt er regelkonform mit beiden Händen an, rollt und stößt sich ab.

Dass dies durchaus schnell ist, hat Fitch am Wochenende gezeigt (siehe Video unten). Da die für ihn wichtigen Collegemeisterschaften wegen Corona abgesagt wurden, veranstaltete sein Team vom Kenyon College einen eigenen kleinen Wettkampf.

Hier lieferte Fitch über die 100 Yard Schmetterling eine Zeit von 46,83 Sekunden ab und unterbot damit inoffiziell seinen eigenen Ligarekord in der dritten NCAA Division.

Hier könnt ihr euch die Wenden im Video bei unseren US-Kollegen von swimswam anschauen: