Medisports Network

(24.02.2020) Bei seinem ersten Wettkampf seit mehr als siebeneinhalb Jahren hat der Kanadier Brent Hayden direkt unter Beweis gestellt, dass beim Kampf um die Olympiatickets für Tokio mit ihm zu rechnen sein wird. Über die 100m Freistil blieb er am Wochenende doppelt unter 50 Sekunden.

Beim Cascade Trans Mountain Festival in Calgary meldete sich Hayden zunächst mit einer 49,91 zurück und schwamm dann im Finale in 49,51 Sekunden zum Sieg. Damit ist Hayden aktuell der zweitschnellste Kanadier in diesem Jahr hinter Yuri Kisil (49,48). 

Über die 50m Freistil war der einstige Weltmeister ebenfalls im Einsatz. Hier lieferte Hayden Zeiten von 22,40 und 22,31 Sekunden ab. 

Das Ziel des 36-Jährigen besteht darin, sich bei den kanadischen Meisterschaften für die Olympia-Staffel über die 4x100m Freistil zu qualifizieren. Dazu muss sich das Quartett aber noch über die FINA Bestenliste einen Platz bei Olympia sichern, denn bei der WM 2019 hatte man auf Rang 13 das direkte Ticket (Top 12) um wenige Zehntel verpasst.

Hier könnt ihr euch das 100m-Finale von Brent Hayden im Video anschauen: