Medisports Network

(04.02.2020) Wenige Monate vor den Olympischen Spielen 2020 stellt der brasilianische Spitzensprinter Bruno Fratus noch einmal die Weichen. Der 30-Jährige wird sich zukünftig von Coach Arilson Silva betreuen lassen.

Dieser trainierte einst auch Fratus' früheren Nationalteamkollegen und Olympiasieger Cesar Cielo. Aktuell zieht der ukrainische Weltrekordhalter Andrii Govorov bei Silva seine Bahnen.

Dabei wird der Coach für Bruno Fratus die Trainingsstrukturierung übernehmen und Trainingspläne schreiben, ohne selbst am Beckenrand zu stehen. Diese Rolle übernimmt Fratus' Ehefrau, die frühere Freistilschwimmerin Michelle Lenhardt. 

Im vergangenen Jahr holte Bruno Fratus wie schon 2017 zum zweiten Mal hintereinander WM-Silber über die 50m Freistil. Bei den Olympischen Spielen stand er 2012 und 2016 jeweils über die 50m Freistil im Finale, konnte aber keine Medaillen erringen.

Interessante Einblicke in das Training von Spitzenschwimmern gibt Arilson Silva übrigens im Interview in der Herbstausgabe 2018 des swimsportMagazine. Alle zurückliegenden Ausgaben der Zeitschrift von Schwimmern für Schwimmer können nachbestellt werden unter www.swimsportMagazine.de