Medisports Network

(27.01.2020) Die mehrfache Nationalschwimmerin Isabel Gose ist bei der bundesweiten Wahl zu den Eliteschülern des Sports 2020 auf dem dritten Platz gelandet. Mit dem Preis zeichnet der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) besondere sportliche und schulische Leistungen aus.

Gose gehörte 2019 zum deutschen Team bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Südkorea und verhalf unter anderem der 4x200m Freistilstaffel zur Olympiaqualifikation.

Neben Gose wurden aus dem Kreis der Schüler der insgesamt 43 Eliteschulen des Sports auch die Bahnradfahrerin Alessa-Catriona Pröpster (Platz 2) und die Kanu-Sportlerin Andrea Herzog (Platz 1) geehrt. Überreicht wurden die Auszeichnungen heute im Rahmen des Neujahresempfangs des DOSB in Frankfurt. Die Preisträgerinnen erhalten Stipendien in Höhe von 5.000 Euro für Platz eins sowie jeweils 3.000 Euro für die Plätze zwei und drei.