Medisports Network

(09.01.2019) Der europäische Schwimmverband LEN hat Katinka Hosszu und Adam Peaty als Europas Schwimmerin bzw. Schwimmer des Jahres 2019 ausgezeichnet. Dies gab der Verband am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt.

Im Rahmen einer Umfrage unter den Mitgliedsverbänden der LEN erhielten beide mit Abstand die meisten Stimmen. Hosszu konnte sogar jeden zweiten Wahlberechtigten überzeugen und sicherte sich so vor der "Titelverteidigerin" Sarah Sjöström (25%) ihren bereits fünften LEN Award. Für Adam Peaty war es die dritte Ehrung als Europa Schwimmer des Jahres. Er wurde bereits 2016 und 2017 damit ausgezeichnet.

Pech hatte Florian Wellbrock: Er schrammte bei der Wahl zu Europas bestem Freiwasserschwimmer des Jahres nur haarscharf am Titel vorbei. Mit 39,2 Prozent der Stimmen hatte der Ungar Kristof Rsovszky knapp die Nase vor dem 10km-Weltmeister, der mit 37,5 Prozent folgte. Wellbrocks Mageburger Teamkollegen Rob Muffels belegte den fünften Platz in der Open Water Kategorie. Florian Wellbrock wurde zudem Sechster in der Kategorie "swimming".

Auch für Leonie Beck gab es Rang zwei bei den Open Water Assen. Die Würzburgerin landete aber klar hinter der deutlichen Siegerin Rachele Bruni aus Italien. Den vierten Platz des Votings belegte zudem die Magdeburgerin Finnia Wunram.

Ergebniss der Abstimmung zu Europas Schwimmern des Jahres:

Swimming - Herren:

  • Adam Peaty (GBR) 45,8%
  • Kristof Milak (HUN) 16,7%
  • Anton Chupkov (RUS) 12,2%
  • Evgeny Rylov (RUS) 12,2 %
  • Gregorio Paltrinieri (ITA) 8,6%
  • Florian Wellbrock (GER) 4,5%

Swimming - Damen:

  • Katinka Hosszu (HUN) 50,0%
  • Sarah Sjostrom (SWE) 25,0%
  • Simona Quadarella (ITA) 13,1%
  • Federica Pellegrini (ITA) 7,7%
  • Yulia Efimova (RUS) 4,2%

Open Water - Herren:

  • Kristof Rasovszky (HUN) 39,2%
  • Florian Wellbrock (GER) 37,5%
  • Marc-­‐Antoine Olivier (FRA) 10,3%
  • Axel Reymond (FRA) 10,3%
  • Rob Muffels (GER) 2,7%

Open Water - Damen:

  • Rachele Bruni (ITA) 73,9%
  • Leonie Beck (GER) 8,7%
  • Aurelie Muller (FRA) 8,7%
  • Finnia Wunram  (GER) 4,3%
  • Lara Grangeon (FRA) 4,3%