Medisports Network

"STARK. FURCHTLOS. SCHNELL." - so beschreiben die Schwimmartikelexperten von Speedo ihre neuste Wettkampfschwimmbrille, die Speedo Pure Focus Mirror. Wir haben uns das Spitzenmodell angeschaut und gecheckt ob ihr damit tatsächlich den perfekten Durchblick habt. In unserem ausführlichen Test wurde die Speedo Pure Focus Mirror sowohl im Wettkampf als auch im Training unter die Lupe genommen.

Passform:

Der perfekte Sitz ist gerade bei einer Wettkampfbrille besonders wichtig. Hier soll uns nichts stören und ablenken oder gar beim Schwimmen Wasser in die Brille gelangen. In diesem Punkt konnte die Speedo Pure Focus Mirror voll überzeugen. "Sie sitzt sehr rutschfest, daher hat man keine Angst, sie im Wettkampf zu verlieren", meint unser Tester Thomas, der das gute Stück mit seiner Crew "Leipziger Allerlei" begutachtet hat. Durch das IQfit-Schwimmbrillenband mit der patentierten Spannungsskala zum Einstellen der Brille sowie verschiedene mitgelieferte Nasenstege lässt sie sich einfach und genau auf die individuelle Kopfform anpassen. "Dadurch passt sie so gut wie jedem Schwimmer", stellt Thomas fest.

Design:

Dicke Pluspunkte sammelt die Speedo Pure Focus Mirror mit ihrem Design. Die modische Gestaltung in zwei verschiedenen Varianten (grau verspiegelt/pink; blau verspiegelt/grau) macht auch optisch direkt deutlich: Jetzt wird es ernst! Die über die Seitenränder hinweg fließenden Gläser und die geschwungenen Kanten erinnern an Scheinwerfer von Sportwagen. Unser Testerurteil: "Wirklich ein sehr ansprechendes Design!"

Sichtfeld und Gläser:

Gerade wenn wir uns im Wettkampfbecken mit den Gegnern messen, wollen wir natürlich den vollen Durchblick haben und das Geschehen um uns herum im Auge behalten. Durch die Anti-Beschlagtechnologie verspricht Speedo doppelt lange klare Sicht. Im Wettkampf gibt es tatsächlich keine Probleme mit dem Beschlagen. Erst bei längerem Schwimmen, zum Beispiel im Training, kann sich die Sicht etwas eintrüben - das ist allerdings auch nicht die Spezialität der Wettkampfbrille. Insgesamt könnte das Sichtfeld etwas breiter sein, doch die Gegner auf den Nachbarbahnen lassen sich noch wahrnehmen. 

Preis-Leistungsverhältnis:

Die Speedo Pure Focus Mirror wird mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 65 Euro veranschlagt. "Das ist nichts für Spaßbader", meinen unsere Tester. Die Brille bringt zwar sehr viel Qualität mit, liegt damit aber auch bei den hochwertigen Wettkampfbrillen im oberen Preissegment. Auf der Suche nach dem Hightech-Modell lohnt es sich durchaus auch mal nach Angeboten zu schauen: So gibt es die Speedo Pure Focus Mirror aktuell mit 20% Rabatt beim Online-Händler Smit Sport für nur 52 Euro. 

Fazit:

Perfekter Sitz, starkes Design, aber auch ein entsprechender Preis. Die Speedo Pure Focus Mirror ist etwas für ambitionierte Schwimmer, die im Wettkampf nichts dem Zufall überlassen wollen. Wer sich dieses Teil auf die Nase setzt, der zeigt, dass er es ernst meint!