Medisports Network

(21.07.2014) Der Deutsche Schwimm-Verband hat 27 Beckenschwimmer für die Europameisterschaften in Berlin nominiert. Neben den 23 Athleten, die sich "sauber" über die Schwimm-DM und den Überprüfungswettkampf in Essen qualifiziert hatten, gab es auch vier Ausnahmen.


Zwölf Damen und 15 Herren lässt der DSV in den Genuss kommen, vor heimischem Publikum bei den Europameisterschaften in Berlin bei den Beckenwettbewerbe (18. bis 24. August) an den Start zu gehen. Es hatten sich 23 Schwimmer regulär qualifiziert. Bei vier weiteren Schwimmern drückte die sportliche Führung um Chef-Bundestrainer Henning Lambertz ein Auge zu.

Neben Paul Biedermann, dessen Ausnahmeregelung bereits feststand, wurden auch Annika Bruhn sowie die beiden Hamburger Trainingspartner Markus Deibler und Jacob Heidtmann nominiert. Deibler zählt Bundestrainer Lambertz neben Biedermann zu den Medaillenkandidaten im DSV-Team.

Heidtmann wird aufgrund seiner konsequenten Umsetzung der Vorgaben des Bundestrainers mitgenommen. „Jacob gehört dem DSV-Perspektivteam an, ist im vergangenem und diesem Jahr 100 Prozent des DSV-Weges des Perspektivteams mitgegangen und weist eine lückenlose Trainingsdokumentation auf“, so Lambertz. Heidtmann war in Essen ebenso wie Deibler kurzfristig wegen gesundheitlichen Problemen nicht an den Start gegangen.

Annika Bruhn wurde neben den regulär qualifizierten Athleten als einzige Sportlerin aufgrund einer Staffelnominierung ins Team berufen.  „Sie nehmen wir zur Absicherung der Lagenstaffel mit. Dorothea Brandt hat am gleichen Tag zwei Einzelstrecken auf dem Programm, unter anderem die 50 m Brust. Und hier hat sie durchaus Medaillenchancen“, erläutert Lambertz.

Damit wurden diese 27 Beckenschwimmer für die EM 2014 nominiert:

Frauen: Dorothea Brandt, Isabelle Härle, Caroline Ruhnau (alle SG Essen), Leonie Antonia Beck (SV Würzburg 05), Franziska Hentke (SC Magdeburg), Sarah Köhler (SG Frankfurt), Jenny Mensing (SC 1911 Wiesbaden), Alexandra Wenk (SG Stadtwerke München), Lisa Graf (SG Neukölln Berlin), Sonnele Öztürk (Wfr. Spandau 04), Vanessa Grimberg (SVR Stuttgart), Annika Bruhn (SV Bietigheim)

Männer: Steffen Deibler, Markus Deibler (beide Hamburger SC), Philip Heintz, Clemens Rapp (SV Nikar Heidelberg), Hendrik Feldwehr (SG Essen), Yannick Lebherz (Potsdamer SV), Marco Koch (DSW 1912 Darmstadt), Sören Meißner (SV Würzburg 05), Paul Biedermann (SV Halle/Saale), Jacob Heidtmann (Swim-Team Stadtwerke Elmshorn), Nicolas Graesser (DSV), Christian Diener (Potsdamer SV), Jan-Philip Glania (SG Frankfurt), Florian Vogel (SG Stadtwerke München), Robin Backhaus (SG Neukölln Berlin)

Bild: Alibek Käsler

.... HTML ...