Medisports Network

(29.05.2017) Nach den mageren Ergebnissen der nationalen Meisterschaften in der vergangenen Woche zeichnete es sich bereits ab und trotzdem ist es eine faustdicke Überraschung. Frankreich, eine der besten Schwimmnationen der Welt, wird lediglich mit neun Athleten an den Beckenwettbewerben der Schwimm-WM 2017 in Budapest teilnehmen. Staffeln werden gar nicht gemeldet.

weiterlesen

(28.05.2017) Mit mäßigen Ergebnissen sind die französischen Meisterschaften in Strasbourg zu Ende gegangen. Nachdem zahlreiche Stars nach den Olympischen Spielen 2016 eine Pause einlegten bzw. noch immer einlegen, wie im Fall von Florent Manaudou, gelang es in den zurückliegenden Tagen lediglich zehn Schwimmern, sich für die Weltmeisterschaften in Budapest zu qualifizieren.

weiterlesen

(18.05.2017) Der belgische Schwimmverband hat lediglich drei Athleten für die Schwimm-Weltmeisterschaften in Budapest nominiert. Neben dem Olympia-Zweiten Pieter Timmers werden auch Kimberley Buys und Louis Croenen bei der Schwimm-WM an den Start gehen.

weiterlesen

(24.05.2017) Bei den Olympische Spielen in Rio sorgte der 18-jährige Kyle Chalmers mit seinem Sieg über die 100m Freistil für eine faustdicke Überraschung. Im Sommer wollte er nun um den Weltmeistertitel schwimmen. Doch daraus wird nichts.

weiterlesen

(17.05.2017) Der chinesische Schwimmverband hat eine Liste der vorläufig für die Schwimm-Weltmeisterschaften 2017 in Budapest qualifizierten Sportler veröffentlicht. Nicht mit dabei ist der schnellste Sprinter des Landes: Ning Zetao.

weiterlesen